Weigel

Die bereits 1830 gegründete Gesellschaft firmierte ab 1901 als „Maschinenfabrik F. Weigel Nachf. AG“ mit Sitz in Neisse-Neuland (früher Oberschlesien - heute Polen). Die Firma produzierte und vertrieb erfolgreich die Maschinen und Anlagen für die Brauerei-, Mälzerei- und Zuckerindustrie. 1919 wurde das Unternehmen in „Weigelwerk Aktiengesellschaft“ umbenannt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg musste das Unternehmen neu aufgebaut werden. Aus diesem Grund wurde der Sitz nach Essen verlegt. Der Firmenname lautete „Weigelwerk GmbH, Essen“. Die Gesellschaft war gezwungen, ihr Geschäft im Jahr 1962 aufzugeben.